Faust Eins und Zwei In einer wort- und bildgewaltigen Inszenierung

Video: https://www.youtube.com/watch?v=sHU6vIYvr98

Goethes Faust

Mit Goethes Faust wird Johann Wolfgang von Goethes Bearbeitung des Fauststoffs bezeichnet. Der Begriff kann sich auf den ersten Teil der von Goethe geschaffenen Tragödie, auf deren ersten und zweiten Teil gemeinsam oder insgesamt auf die Arbeiten am Fauststoff beziehen, die Goethe durch sechzig Jahre hindurch immer wieder neu aufnahm. Er umfasst in diesem letzteren Sinne auch die Entwürfe, Fragmente, Kommentare und Paralipomena des Dichters zu seinem Faustwerk und zum Fauststoff. Zu den einzelnen Teilen und Versionen von Goethes Faustwerk siehe: Urfaust, erster Entwurf, entstanden zwischen 1772 und 1775, postum 1887 erstveröffentlicht Faust. Ein Fragment, vollendet 1788, erschienen 1790 Faust. Eine Tragödie. (auch Faust. Der Tragödie erster Teil oder kurz Faust I), erschienen 1808 Faust. Der Tragödie zweiter Teil (auch kurz Faust II), erschienen 1832
Definition aus Wikipedia – Goethes Faust

Johann Wolfgang von Goethe

Johann Wolfgang Goethe, ab 1782 von Goethe (* 28. August 1749 in Frankfurt am Main; † 22. März 1832 in Weimar), war ein deutscher Dichter und Naturforscher. Er gilt als einer der bedeutendsten Schöpfer deutschsprachiger Dichtung. Goethe stammte aus einer angesehenen bürgerlichen Familie; sein Großvater mütterlicherseits war als Stadtschultheiß höchster Justizbeamter der Stadt Frankfurt, sein Vater Doktor der Rechte und Kaiserlicher Rat. Er und seine Schwester Cornelia erfuhren eine aufwendige Ausbildung durch Hauslehrer. Dem Wunsch seines Vaters folgend, studierte Goethe in Leipzig und Straßburg Rechtswissenschaft und war danach als Advokat in Wetzlar und Frankfurt tätig. Gleichzeitig folgte er seiner Neigung zur Dichtkunst. Die ersten Anerkennungen in der Welt der Literatur erzielte er 1773 mit dem Drama Götz von Berlichingen, das ihm nationalen Erfolg eintrug, und 1774 mit dem Briefroman Die Leiden des jungen Werther, dem er sogar europäischen Erfolg verdankte. Beide Werke sind der literarischen Strömung des Sturm und Drang (1765 bis 1785) zuzuordnen. Als 26-Jähriger wurde er an den Hof von Weimar eingeladen, wo er sich schließlich für den Rest seines Lebens niederließ. Er bekleidete…
Definition aus Wikipedia – Johann Wolfgang von Goethe

Faust-Projekt

Das Faust-Projekt ist eine Theaterproduktion des deutschen Regisseurs Peter Stein anlässlich der Expo 2000 in Hannover im Juli 2000. Die Aufführung von Goethes „Faust I“ dauerte 8 Stunden, von „Faust II“ 14 Stunden. Kein Wort der beiden Theaterstücke war gestrichen und einige Regie-Anweisungen wurden mitdeklamiert.
Definition aus Wikipedia – Faust-Projekt

Peter Stein

Peter Stein (born 1 October 1937) is a German theatre and opera director who established himself at the Schaubühne am Lehniner Platz, a company that he brought to the forefront of German theatre.
Definition from Wikipedia – Peter Stein

Tags: / Kategorie: Video