Bernf
Senf KenFM im Gespräch

Video: https://www.youtube.com/watch?v=Pd8sqVvt3M0

Das Wissen um die Ursprünge von Geld ist auf dem Niveau von Sexualaufklärung die mit der Metapher des Storch arbeitet.

Ken und Bernd ringen ein wenig um das Format des Interview. Lobenswert ist das Ken sich letztendlich auf Bernd Senf einstellt und in einem dreistündigen Format Raum und Zeit schafft für ausgeführte Metaphern und Erklärungen. Bernd Senf hat ein paar Punkte sehr gut verinnerlicht jedoch ist er mit einer sich überschlagenden Welt der Informationshappen nicht kompatibel. Bernd Senf bedarf Zeit und eigentlich auch seiner visuellen Mittel die in jahrelanger Arbeit an der Tafel entstanden sind. Nach einem solchen Interview ist damit auch eine Vorlesung (kostenlos im Internet) sehr ratsam um in die Gedanken und Verständniswelt von Bernd Senf umfassender einzudringen.

00:14:30 Die herrschende Lehrmeinung der Volkswirtschaftslehre: die Mär vom „neutralen“ Geld, den „guten“ Zinsen und dem sich selbst-regulierenden Markt

00:21:23 Neu-Interpretation der Zusammenhänge des Wirtschaftssystems in Auseinandersetzung mit Karl Marx

00:32:59 Zins-und Zinseszins: Wie die Zinslasten den Staat sukzessive weiter verschulden und in seiner Handlungsfähigkeit beschneiden

00:43:06 Historische Analogien zum Geldkreislauf: Zusammenhänge von Geld, Schulden und Zinseszins in überlieferten Geschichten

00:58:04 Fließendes Geld : 300 Jahre blühende Wirtschaft im Mittelalter – von Silvio Gesell bis Karl Walker

01:18:56 Die Wende beim Wirtschaftswunder: Vom Ordoliberalismus zum Keynesianismus

01:26:19 Bretton Woods-System: Nixon löst die Goldbindung auf

01:39:58 Die Herren der (Geld)-Schöpfung und Vorwürfe gegenüber ihren Kritikern

01:51:29 Geldschöpfung aus dem Nichts: Wie agieren Geschäftsbanken? Wo ist die Deckung des Geldes?

02:02:16 Bankenrettung, Giralgeld und System-Politik: Kreditbedarf, Verschuldung, Enteignung

02:13:29 Entgegen dem Status Quo- Positive Alternativen: das Wunder von Wörgl und andere regionale Währungensideen

02:25:13 Von der Notwendigkeit alternativer Ideen: Ausstiegsbremse und Umlaufantrieb für eine Parallelwährung

02:29:29 Geldschöpfung aus dem Nichts versus Idee von der Leistungsgesellschaft

02:40:40 Die große Umverteilung: Wer profitiert vom System Zins und Zinseszins?

Timecodes und Kapitelmarken von kenFM.de (sonst arbeite ich diese ja beim schauen gerne selber raus)

Bernd Senf

Bernd Willfried Senf (* 25. Februar 1944 in Bad Elster) ist ein deutscher emeritierter Professor für Volkswirtschaftslehre. Von 1973 bis 2009 lehrte er an der Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin. Er vertritt alternative Theorien zur Geldtheorie und die Erneuerung von Elementen der Psychologie Wilhelm Reichs.
Definition aus Wikipedia – Bernd Senf

Tags: / Kategorie: Video