Müdigkeits–
gesellschaft Jenseits der Disziplinargesellschaft

Auszug aus dem Buch „Müdigkeitsgesellschaft“ von Byung-Chul Han bezogen auf den Wandel der Disziplinargesellschaft zur Leistungsgesellschaft.

Ich habe das Buch „Müdigkeitsgesellschaft“ gekauft nachdem ich per Zufall ein Interview mit Byung-Chul Han gesehen habe. Ich finde seine scharfe Beobachtungsgabe und die Ausarbeitung der Konsequenzen seiner Argumente gut. Etwas befremdlich ist jedoch seine Unerbittlichkeit der Argumente. Sie werden nicht seicht hergeleitet sondern stehen mit einem starkem Imperativ direkt im Raum. Durch diesen Schreibstil kommen manchmal die Feinheiten der widerlegten Sache etwas kurz oder werden einfach als gegeben vorausgesetzt.

 Foucaults Disziplinargesellschaft aus Spitälern, Irrenhäusern, Gefängnissen, Kasernen und Fabriken ist nicht mehr die Gesellschaft von heute. An ihre Stelle ist längst eine ganz andere Gesellschaft getreten, nämlich eine Gesellschaft aus Fitnessstudios, Bürotürmen, Banken, Flug­ häfen, Shopping Malls und Genlabors. Die Ge­sellschaft des 21. Jahrhunderts ist nicht mehr eine Disziplinargesellschaft, sondern eine Leistungs­gesellschaft. Auch ihre Bewohner heißen nicht mehr „Gehorsamssubjekt“, sondern Leistungssubjekt. Sie sind Unternehmer ihrer selbst. […]

Die Disziplinargesellschaft ist eine Gesellschaft der Negativität. Sie wird bestimmt von der Negativität des Verbots. Das negative Modalverb, das sie beherrscht, ist Nicht-Dürfen. Auch dem Sollen haftet eine Negativität, die des Zwangs, an. Die Leistungsgesellschaft entledigt sich immer mehr der Negativität. Gerade die zunehmende Deregulierung schafft sie ab. Das entgrenzte Können ist das positive Modalverb der Leistungsgesellschaft. Sein Kollektivplural der Affirmation Yes, we can bringt gerade den Positivitätscharakter der Leistungs­gesellschaft zum Ausdruck. An die Stelle von Verbot, Gebot oder Gesetz treten Projekt, Initiative und Motivation. Die Disziplinargesellschaft ist noch vom Nein beherrscht. Ihre Negativität erzeugt Verrückte und Verbrecher. Die Leistungsgesellschaft bringt dagegen Depressive und Versager hervor.

Zitat aus dem Buch „Müdigkeitsgesellschaft“ von Byung-Chul Han.

Byung-Chul Han

Byung-Chul Han (* 1959 in Seoul, Südkorea) ist ein deutscher Autor und Essayist sowie Professor für Philosophie und Kulturwissenschaft an der Universität der Künste Berlin.
Definition aus Wikipedia – Byung-Chul Han